Wie kann ich im Gesicht abnehmen?

wie kann ich im Gesicht abnehmen

Viele wollen es: Im Gesicht abnehmen. Aber ist es überhaupt möglich gezielt Fett im Gesicht zu verbrennen? Die Antwort lautet: Leider nein. Das heißt aber nicht, dass du es nicht loswerden kannst. Wir meinen damit bloß, dass eine gezielte Fettverbrennung an einem bestimmten Ort nicht möglich ist.

Der Körper funktioniert nach einem uralten Überlebensprinzip: Bekommt er mehr Energie als er braucht, speichert er diese in Form von Körperfett ein. Quasi für schlechte Zeiten, wenn mal eine „Hungerperiode“ kommt. Dabei wird dieses Körperfett über den ganzen Körper verteilt eingespeichert. Bei Frauen etwas mehr in den Oberschenkeln, den Hüften und dem Hintern und bei Männern mehr im Bauchraum, aber generell verteilt der Körper es dort wo er kann. Einen Teil davon natürlich auch im Gesicht (bei manchen eventuell mehr als bei anderen, das ist dann genetisch bedingt).

Andersherum funktioniert es natürlich genauso: Wird dem Körper nicht so viel Energie zur Verfügung gestellt, wie er braucht, fängt er an das eingespeicherte Fett wieder zu verbrennen. Dabei können wir uns allerdings nicht aussuchen wo am meisten Fett verbrannt werden soll. Auch gezieltes Training bringt da nichts. Viele Menschen glauben ja, Bauchübungen würden das Fett am Bauch schmelzen lassen. Das stimmt nicht. Es baut lediglich die Muskulatur in dem Bereich weiter auf. Eine gezielte Fettverbrennung ist jedoch nicht möglich.

Wie kann ich nun Fett im Gesicht abnehmen?

Die Antwort lautet: In dem du deinen gesamten Körperfettanteil senkst, sprichst generell abnimmst. Dann wird dein Körper früher oder später auch die Fettreserven im Gesicht angreifen. Wie schnell und effektiv das Ganze geht, darauf hast du leider ebenfalls keinen Einfluss. Wenn du Glück hast beginnt dein Körper direkt mit der Fettverbrennung im Gesicht. Wenn du Pech hast, ist das Gesicht deine Problemzone und die eingespeicherten Fettreserven dort werden erst zum Schluss angegriffen.

Insgesamt lautet jedoch die Devise: So lange du insgesamt Fett verbrennst, wirst du früher oder später auch im Gesicht abnehmen! 🙂

Tipps zum Abnehmen

Damit die Gewichtsabnahme und letztendlich auch die Fettreduktion im Gesicht erfolgreich ist, musst du wie eingangs bereits erwähnt weniger Kalorien zu dir nehmen, also du verbrauchst. Du musst also ein so genanntes Kaloriendefizit schaffen.

Dies erreichst du zum Beispiel indem du dir eine Tracking App wie MyFitnesspal oder Lifesum (es gibt noch viele mehr; am besten du schaust einfach mal in deinem App Store) runterlädst, dort deinen Kalorienbedarf ausrechnest und dann täglich eingibst, was du alles so isst. So behältst du relativ leicht einen Überblick über deine Essgewohnheiten. Empfehlenswert ist ein Defizit von 300-500 Kalorien pro Tag. Vergiss aber nicht bei der Berechnung deines Kalorienbedarfs auch deinen Leistungsumsatz sowie sportliche Aktivitäten mit einzubeziehen (am besten du googlest einfach mal wie man seinen Kalorienbedarf richtig berechnet).

Das Kalorien zählen (mit einer App) ist aber keine zwingende Voraussetzung. Du kannst dich auch ohne Kalorien zählen im Energiedefizit bewegen und Fett verbrennen.

Wichtig ist nur, dass du deine Ernährungsgewohnheiten gut im Blick hast und nicht über den Hunger hinaus isst. Du musst also lernen, auf deine natürlichen Hungersignale zu hören und intuitiv zu essen.

Am Besten funktioniert das Ganze wenn du deine Ernährung möglichst natürlich hältst und so wenig verarbeitete Lebensmittel wie möglich zu dir nimmst.

Zudem solltest du – wenn du abnehmen willst – immer Sport treiben. Am besten Krafttraining! Andernfalls wird dein Körper nicht nur Fett- sondern auch Muskelgewebe verbrennen, was langfristig deinen Kalorienverbrauch bloß senkt und es dir schwierig macht abzunehmen bzw. dein Gewicht zu halten (JoJo-Effekt). Regelmäßiges Muskeltraining ist also extrem wichtig wenn du an Gewicht und Körperfett verlieren willst.

Schreibe einen Kommentar